Pestwurz – Hilfe bei Migräne, Asthma & Co

  • 28. Februar 2020

Aufgrund der warmen Temperaturen habe ich bereits Mitte Februar die bizarren Blüten der Pestwurz am Ufer des Schwechatbaches im Helenental bei Baden gesichtet. Die in kolbenartigen Blütenstände stehen in Traubenform Richtung Sonne.

Aus den zunächst kleinen Blättern wachsen nach der Blütezeit wahre Riesen heran, die in der Form an Huflattichblätter erinnern, aber viel grösser sind.

(Pestwurzblätter im Sommer/Herbst)

Aufgrund der giftigen Pyrrolizidinalkaloide , sollte der Pestwurz aber nicht direkt als Heilkraut verwendet werden, sondern am Besten in Form von standartisierten Extrakten, bei denen die potentiell leberschädigenden Bestandteile entfernt wurden.

Moderne Pestwurzzüchtungen enthalten gar keine oder kaum Pyrrolizidinalkaloide mehr, sodass man die Zubereitungen aus solchen Pflanzen bedenkenlos dauerhaft anwenden kann.

Wie gut wirkt Pestwurz?

Die Wirkung der Pestwurz wurde bei Anwendung gegen allergischen Heuschnupfen und Migräne mit klinischen Studien belegen.

Anwendung gegen Migräne

Neuere Studien haben ergeben, dass die vorbeugende Anwendung der Pestwurz über einen längeren Zeitraum die Anzahl der Migräneanfälle bei Migränepatienten um etwa die Hälfte senken kann.

Die Pestwurz-Wirkung gegen Migräne hängt mit der Entkrampfung der Blutgefässe im Gehirn zusammen, denn Migräne entsteht durch Gefäss-Verkrampfungen im Gehirn.

Anwendung bei Heuschnupfen und Asthma

Pestwurz wirkt vergleichbar stark wie ein medizinisches Antihistaminikum gegen Allergien.

Daher kann man die Pestwurz beispielsweise gegen Heuschnupfen einsetzen.

Aufgrund der beiden Wirkungen antiallergischen und entkrampfend, wird Pestwurz auch bei allergischem Asthma eingesetzt.

 

Krämpfe im Verdauungssystem

Auch bei Krämpfen und Koliken von Magen und Darm, kann Pestwurz zum Einsatz gebracht werden.

Früher wurde die Pestwurz so sehr geschätzt, dass man ihr sogar eine Wirkung gegen Pest nachsagte.

Dann wurde die Heilwirkung der Pestwurz nahezu vergessen, bis man entdeckte, dass die Pestwurz gegen Migräne helfen kann.

nähere Infos gibt es z.B. auf:

 https://www.phytodoc.de/heilpflanzen/pestwurz

>