Rotklee – Venenspray

  • 19. Mai 2020

Rotklee ist reich an wertvollen Vital- und Mineralstoffe, nämlich insbesondere Magnesium, Calium, Kalium, Niacin (Vitamin B3), Thiamin (Viramin B1) und Vitamin C.

Dazu kommt, dass Rotklee verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide) enthält, deren antioxidative, antimikrobielle sowie antivirale Wirkung das Immunsystem unterstützen und somit zur Gesunderhaltung des Körpers beitragen.

Für die Venengesundheit spielt vor allem das enthaltene Cumarine im Rotklee eine wichtige Rolle. Es trägt zur Verbesserung den Blutfluss bei.weiterlesen

Holunder – Frühling, lecker und gesund

  • 16. Mai 2020

Wenn der Holunder beginnt zu blühen, dann ist das ein sicheres Zeichen, die Eisheiligen verabschieden sich, und der Frühling ist auf seinem Höhepunkt und geht dem Sommer entgegen.

Die Holunderblüten sind beliebt als Sirup und in Erfrischungsgetränken. Aber sie haben auch ein großes Wirkungsspektrum auf die Gesundheit.

Aber nicht nur mit Zucker zugekleistert, sondern einfach als schnelle, gesunde Erfrischung in einem Kräutersprudel ist er herrlich.weiterlesen

Corona – Immunsystem schützen mit Natur

  • 18. März 2020

Ich bin erschüttert, wie wenig Ahnung von Fast Food lebende Menschen heutzutage über das Immunsystem, und dessen Unterstützung haben. In Gesprächen stoße ich immer wieder auf verblüffte Reaktionen, dass man auch gegen Corona das Immunsystem schützen kann.

Natürlich kann man das. Neben dem eingeschränkten Sozialkontakt und den verstärkten Hygienemaßnahmen kann man den Körper auch mit Ernährung und Kräutern helfen.weiterlesen

Pestwurz – Hilfe bei Migräne, Asthma & Co

  • 28. Februar 2020

Aufgrund der warmen Temperaturen habe ich bereits Mitte Februar die bizarren Blüten der Pestwurz am Ufer des Schwechatbaches im Helenental bei Baden gesichtet. Die in kolbenartigen Blütenstände stehen in Traubenform Richtung Sonne.

Aus den zunächst kleinen Blättern wachsen nach der Blütezeit wahre Riesen heran, die in der Form an Huflattichblätter erinnern, aber viel grösser sind.weiterlesen

Mangelt es Vegetariern an Glückshormonen?

  • 9. Februar 2020

Was braucht es zur Hormonbildung, und warum kann das bei Vegetariern ein Problem sein?

Nun, zur Bildung von Hormonen sind zum einen Aminosäuren, die Teil von Eiweißverbindungen sind, notwendig.  Zum Anderen tragen meist Vitamine bzw. Spurenelemente eine entscheidende Rolle dabei. Viele dieser Aminosäuren kann der Körper selbst herstellen, aber einige werden vom Körper aus Teilen der Nahrung gebildet.weiterlesen

Passionsblume – Schönheit mit beruhigender Wirkung

  • 17. Januar 2020

Schönheit mit beruhigender Wirkung!

Ein Aufenthalt bzw. Spaziergang durch die Natur kann schon eine herrlich entspannende Wirkung haben. Die Passionsblume ist eine Schönheit, und sicher ist ihr Anblick gut dazu geeignet, sich zu beruhigen, und sich an ihren wunderbaren Blüten zu erfreuen.weiterlesen

Burnout kann zu komischen Reaktionen führen

  • 10. Dezember 2019

Was haben ein epileptischer Anfall, Erblindungserscheinungen und ein Tinitus gemeinsam?

Sie alle waren körperliche Reaktionen von Klienten, die zu mir ins Coaching gekommen sind. Sie alle hatten zu lange gewartet, andere körperliche Signale ignoriert. Ihr Körper hat den dauernden Stress nicht mehr ausgehalten. Hat mit unzähligen Erkältungs- bzw. Infektionskrankheiten, Müdigkeit, Schlafstörungen signalisiert, dass er nicht mehr kann.

weiterlesen

Mönchspfeffer bei Kinderwunsch oder Wechselbeschwerden

  • 11. November 2019

Wer kennt das nicht, Bauchschmerzen und Stimmungsschwankungen vor der monatlichen Menstruation. Oder wenn diese sich dann dem Ende neigt, klagen viele über Wechselbeschwerden, wie Hitzewallungen oder Depressionen.

Oft wird seitens der Frauenärzte zu Hormonpräparaten gegriffen. Wenn man sich da den Beipackzettel ansieht, wird einem aber oftmals schwindelig, wenn man sich die Nebenwirkungen durchliest.

Da wäre es doch gut, wenn in der Natur auch etwas dagegen gewachsen wäre, oder?

Auf Mutter Natur ist Verlass – sie hat uns den Möchspfeffer geschickt. weiterlesen

Sauerhonig Rezept bei Gastritis

  • 22. Oktober 2019

Das Heilgetränk Oxymel ist sowohl in China, in Russland aber auch in Europa bereits seit der Antike bekannt. Der Sauerhonig, so der deutsche Name dafür, ergibt sich aus seinen Hauptbestandteilen. Das sind Essig und Honig, sowie Kräuter oder Gewürze.

Der Sauerhonig ist eine gesunde Alternative zu alkoholischen Tinkturen, ist deshalb auch für Kinder geeignet und kann innerlich wie äußerlich angewendet werden.weiterlesen

Zimt senkt Blutzucker

  • 10. Oktober 2019

Kann Zimt wirklich den Blutzucker senken?

Wer mein Buch “Von wegen Traumfigur” gelesen hat, weiß, dass ich sehr übergewichtig war. Hauptgrund war eine Süßigkeitensucht, die nicht nur mein Gewicht in astronomische Höhen katapultierte, sondern auch meinen Blutzucker in ungesunde Höhen brachte.

Nun war es zu dem Zeitpunkt so, dass mein Zuckerstoffwechsel komplett aus der Bahn geworfen war. Ich unterlag unkontrollierten Zuckerschwankungen. Nachdem ich mich bereits zu diesem Zeitpunkt viel mit alternativen Heilmethoden und Kräutern auseinander gesetzt hatte, habe ich mich auf die Suche nach einer natürlichen Methode gemacht. Denn ganz ehrlich – wer spritzt freiwillig Insulin, wenn es auch anders geht.weiterlesen

Mediterranes Gemüsegratin

  • 27. September 2019

Ein Gemüseauflauf bzw. Gratin ist eine tolle Möglichkeit, gerade bei voller Erntezeit dem Gemüse einen neuen Rahmen zu geben. Denn es lässt sich so vielfach zubereiten. Mit Tomatensauce, Käsesauce oder geriebenen Käse, wie bei mir heute.

Auch vom Gemüse ist jede Menge Abwechslung möglich. Du kannst Champignons oder Saitlinge dazu nehmen, und auch mit Brokkoli und Blumenkohl kombinieren. Die Sauce kann auch direkt eine Kräutersauce bilden und wer Dille mag, kann auch Dillsauce machen.weiterlesen

Rosskastaniensamen – gesunde Venen

  • 26. September 2019

Rosskastaniensamen  ist altbekannt als das Venenmittel schlechthin.

Ich verwende es gerne in Kombination mit Kastanienblüten und Ackerschachtelhalm bzw. Buchweizengras. Einen sehr informativen Artikel dazu habe ich von einer Ärztin gefunden, den ich gerne in den wichtigsten Passagen mit Euch teilen möchte. Den Link zum gesamten Artikel findet Ihr unten, genauso wie mein absoluter Favorit als Präparat zum Einnehmen bei Venenbeschwerden, weil gleich alle wichtigen zusätzlichen Pflanzen mit drin sind, und man nicht drei oder vier verschiedene kombinieren muss.weiterlesen

Superfood Kakao

  • 22. September 2019

Stell Dir vor, es gibt etwas, dass

  • Dich glücklich macht
  • Deine Durchblutung verbessert und den Blutdruck senkt,
  • Dein Hautbild verbessert
  • Deine Gehirnfunktionen und die Konzentrationsfähigkeit steigert
  • Deine Abwehrkräfte erhöht
  • den Blutzucker senkt und so vor Diabetes schützt
  • und beim Abnehmen hilft

würdest Du so etwas wollen? Zu schön um wahr zu sein? Märchen?

weiterlesen

Hustenzuckerl selbst machen

  • 19. September 2019

Hustenzuckerl oder Halsschmerztabletten selbst machen!

Industriell hergestellte Hustenbonbons enthalten häufig viel Zucker, Farbstoffe, Säuerungsmittel, synthetische Vitamine und nur wenig an Kräuterextrakten. Bei den selbst hergestellten, weißt Du, was drin ist, bzw. kannst hinzufügen, was Du gerne magst.

weiterlesen
1 2 3 5
>