Sauerhonig Rezept bei Gastritis

  • 22. Oktober 2019

Das Heilgetränk Oxymel ist sowohl in China, in Russland aber auch in Europa bereits seit der Antike bekannt. Der Sauerhonig, so der deutsche Name dafür, ergibt sich aus seinen Hauptbestandteilen. Das sind Essig und Honig, sowie Kräuter oder Gewürze.

Der Sauerhonig ist eine gesunde Alternative zu alkoholischen Tinkturen, ist deshalb auch für Kinder geeignet und kann innerlich wie äußerlich angewendet werden.

Nachdem mein Magen nach den, für mich ungewohnten Medikamenten, die ich aufgrund einer Achillessehnenoperation zu mir nehmen musste, etwas angegriffen ist, habe ich eine Rezeptur entwickelt, die speziell bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis) und für gesunde Harnwege ideal ist.

Grundrezept für Oxymel

Oxymel hat aufgrund seiner Zutaten einen sauren pH-Wert von 3 bis 4, es wird jedoch basisch verstoffwechselt und unterstützt deshalb eine basische Ernährung. Die Tinktur hat verdauungsfördernde, desinfizierende, antibakterielle sowie wundheilende Eigenschaften, ist ca. 1 Jahr haltbar und schmeckt auch noch besser, als andere Kräuteransätze.

Zutaten:

  • 1 Teil Bio-Apfelessig
  • 3 Teile Honig aus der Region
  • 1 Teil Kräuter
  • 1 leeres Schraubglas

So stellst du den Sauerhonig her:

  1. Schraubglas mit kochendem Wasser oder Ansatzkorn desinfizieren.
  2. Kräuter zerkleinern und in das Glas geben.
  3. Mit Honig und Essig übergießen und so lange rühren, bis sich der Honig im Essig aufgelöst hat, und eine zähe Flüssigkeit entstanden ist.
  4. An einem dunklen Platz vier Wochen ausziehen lassen, gelegentlich schütteln.
  5. Kräuter herausfiltern und den fertigen Sauerhonig in einem sauberen, verschließbaren Glas aufbewahren.

Er sollte dunkel und bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Kräuter für Oxymel bei Gastritis

Kleinblättriges Weidenröschen – stammt ursprünglich aus Nordamerika, heute in der Tundra, Polen   und Russland zu finden, wirkt entzündungshemmend und austreibend, gut für Harnwegsprobleme, Prostatabeschwerden und Magen/Darm Problemen

Schmalblättriges Weidenröschen

Kamille                                                – wirkt desinfizierend und beruhigend

Schafgarbe                                        – wirkt entzündungshemmend und krampfmindernd

Den fertigen Sauerhonig nehme ich morgens 1-2 EL voll in ein Glas lauwarmes Wasser und trinke ihn nüchtern

Wogegen kann man Oxymel sonst noch einsetzen?

Vor allem ist Oxymel aufgrund seiner stärkenden Wirkung bei Erkältungen beliebt. Hier entfaltet sich die volle Kraft aus Kräutern und Honig, die die Abwehrkräfte stärken, schleimlösend, fiebersenkend und antibakteriell wirken soll. Kräuter können dabei Dost, Mädesüß, Thymian und Spitzwegerich sein.

Auch vorbeugend wird der Sauerhonig verwendet, um das Immunsystem von Kindern und Erwachsenen zu stärken.

Der Sauerhonig wirkt entzündungshemmend. Aus diesem Grund gilt er auch als Heilmittel gegen Gelenkbeschwerden wie Rheuma, Arthrose und Gicht eingesetzt.

Sauerhonig mit Frühlingskräutern wird auch gerne mit kaltem Mineralwasser aufgegossen als Erfrischungsgetränk mit verdauungsfördernder Wirkung getrunken.

Gabriela Nedoma hat in Ihrem Buch “Vergessene Heiltinkturen” viele wertvolle Rezepte und Ideen eingebracht. Ich kann Dir dieses Buch wärmstens empfehlen. Auch ich finde immer wieder neue Anregungen darin, Rezepte zu entwickeln.

Du findest es auf Amazon unter “Vergessene Heiltinkturen”

Das Schmalblättrige Weidenröschen ist schwer zu bekommen. 

Ich hab dennoch eine Bezugsquelle für Dich gefunden  - weiter zu Amazon

>