Eine kühlende Idee

  • 4. August 2018

Die Hundstage sind los, und die Hitze hat uns fest im Griff. Schon kleine Anstrengungen werden zu großen, sobald das Thermometer über 30°C klettert.

Vor allem in den Nächten ist ein Durchschlafen aufgrund der hohen Temperaturen oft nicht möglich.

Einen einfachen Trick habe ich dabei von einem Wellnessinstitut in Kanada kennengelernt und etwas adaptiert.

Koche Dir Pfefferminztee. Am Besten aus frischen Blättern, wenn Du aber keine hast,

tut es auch fertiger Tee in Beuteln. Lasse die Blätter gut ziehen und am besten mitsamt der Blätter/Beutel abkühlen. Dann abseihen.nimm Dir 2-3 Gästehandtücher und mache sie in dem Pfefferminztee feucht.je nach dem, ob für den Tag oder für die Nacht kommt dann noch ätherisches Öl dazu.  Variante 1 für den Tag: eine Zitrusnote je nach Belieben. z.B. Limette, Zitrone etc.  Variante 2 für die Nacht: entweder Lavendel oder Eukalyptus

jeweils 1 – 2 Tropfen des gewählten ätherischen Öls auf das feuchte Handtuch träufeln

zusammenrollen und ab damit in den Kühlschrank. Mindestens eine Stunde, wenn Du am Morgen mehrere Handtücher für den Tag richtest, ist das aber auch in Ordnung.

und dann je nach Bedarf ein kühles, duftendes Handtuch auf Nacken, Stirn

 

oder Brust legen. Das kühlt während des Tages, und am Abend hilft es beim

Einschlafen!

Gute Nacht!

 

 

>